Studio-Ordnung

Studio-Ordnung

Diese gilt für alle Mitglieder aus unseren Kursen. Du musst diese nicht auswendig lernen, aber es ist von Vorteil, wenn du diese Paar Leitsätze ab und an mal wieder zur Kenntnis nimmst.

  • Befolge die Anweisungen deines Trainers und Meisters und danke ihm durch respektvolles Benehmen.
  • Werde auch dann, wenn du schon gute Erfolge erzielt hast, nie überheblich und arrogant.
  • Erscheine regelmäßig und pünktlich zum Training.
  • Behandle deinen Partner wie einen Bruder und Freund.
  • Lasse dich nie zu unfairen Handlungen hinreißen.
  • Verhalte dich auch im Privatleben so korrekt und anständig, dass du den Durchschnittsmenschen weit überragst.
  • Hilf Schwächeren und zeige Zivilcourage.
  • Wende auch im Privatleben den Grundsatz „Nachgeben um zu siegen“ an.
  • Es empfiehlt sich, eine Stunde vor Trainingsbeginn keine Mahlzeit einzunehmen.
  • Hände und Füße sind gut zu reinigen, die Nägel kurz zu schneiden.
  • Beim Training darf kein Schmuck getragen werden.
  • Die Matte darf nur mit speziellen Mattenschuhen betreten werden.
  • Beim Ruf „Stopp“ oder beim „Abschlagen“ des Partners müssen alle Griffe sofort gelöst werden.
  • Es ist verboten, Würfe und Griffe leichtsinnig oder mit Gewalt durchzuführen. Die Ausführung der gelernten Techniken ist nur im Falle der Notwehr Drittpersonen gegenüber zulässig.
  • Auch ist es verboten, dass ein Schüler ohne ausdrückliche Anweisung des Trainers oder Meisters, anderen Schülern Techniken zeigt.
  • Werbe auch du für Dein Studio im Bekanntenkreis und in der Öffentlichkeit.
  • Zahle deine Beiträge immer pünktlich.

Bei Verstoß gegen diese Studio-Ordnung kann der Schüler vom Trainer oder Meister aus dem Trainingsraum verwiesen werden!

%d Bloggern gefällt das: