Burnout vorbeugen -wie Kampfsport für Ausgleich zum Job sorgt

Der moderne Arbeitsalltag ist oftmals eine Mischung aus mehreren ungesunden Faktoren, wie wenig Bewegung, monotonen Arbeitsabläufen und hohem Stress. Umso wichtiger ist es, einen Ausgleich dazu zu finden, der nicht nur körperlich, sondern auch mental herausfordert und hilft, Frust abzubauen und Burnout vorzubeugen. Aus diesem Grund werden Kampfsportarten für den Stressabbau immer beliebter.

(Bild: caio_triana / Pixabay.com)

Kampfsport als Ausgleich zum Alltag

Kampfsport bietet die ideale Kombination aus körperlichem Training und mentaler Stärke in Verbindung mit richtiger Atmung und bewusster Meditation. Wer eine Kampfsportart betreibt, gewinnt die meist im Alltag verlorenen Energien und Konzentration zurück. Der Verstand gelangt wieder ins Gleichgewicht und ist damit besser auf neue Herausforderungen im Job vorbereitet.

Erhöhte Fitness durch Kampfsport

Kampfsport kommt zuerst natürlich der körperlichen Fitness zugute. Die Gelenkigkeit und Körperkontrolle werden verbessert. Außerdem wird das Gleichgewicht gefördert und die Konzentration gesteigert. Durch Kampfsport wird der Körper auf die eine oder andere Weise ständig in Bewegung gehalten, was die Ausdauer verbessert und den Kreislauf stärkt. Dazu ist es jedoch wichtig, regelmäßig zu trainieren. Empfohlen werden daher mindestens einstündige Trainingseinheiten zwei- bis dreimal pro Woche.

Abbau von Aggressionen

Durch Kampfsport wird nicht nur die körperliche Fitness verbessert, sondern er hilft auch, Zorn, Aggressionen und Frustration aus dem Alltag abzubauen. Dagegen werden Disziplin, Selbstkontrolle und ein Gefühl für den eigenen Körper gefördert, was auch im Alltag von Vorteil ist. Kampfsportler reagieren gelassener auf die Herausforderungen des Alltag. Durch das regelmäßige Training lernen sie, abzuwarten, zu beobachten und dosiert zu reagieren.

Der versteckte Vorteil von Kampfsport

Burnout vorbeugen mit Kampfsport ist zudem aus dem folgenden logischen Grund möglich: Bei anderen Sportarten wie Laufen oder Gewichtestemmen ist es ohne Weiteres möglich, weiter über Sorgen und Probleme nachzudenken. Beim Kampfsport ist dagegen zu jeder Zeit höchste Konzentration gefordert, sodass der Alltag während der Trainingszeit einfach ausgeblendet wird.

 

Der Nutzen ist klar: Man ist gezwungen, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und entflieht damit automatisch dem stressigen Alltag. Außerdem lernt man im Laufe der Zeit, negative Stimmungen zu kanalisieren, sodass man anschließend entspannt aus dem Training hinausgeht.

 

Kampfsport wirkt sich zudem positiv auf Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen aus – Eigenschaften, die im Alltag immer stärker gefordert werden. Diese Sportarten helfen nicht nur, sich zu verteidigen, sondern vor allem auch, Grenzen zu setzen. Das körperliche Training wirkt sich dabei automatisch auf die Psyche aus, und verändert die Art, aufzutreten.

Die richtige Atmung für den Stressabbau

Jeder Kampfsportler lernt zudem eine sehr wichtige Technik, die auch im Alltag unentbehrlich ist: die richtige Atmung. Eine tiefe Atmung kann ganz gezielt zur Entspannung beitragen. Bauchatmung reduziert Stress und führt dazu, dass die Lungen ihre volle Kapazität ausschöpfen. Dieses bewusste Atmen senkt den Blutdruck, schont die Muskulatur und versorgt den gesamten Körper mit Sauerstoff. Eine ruhige, gleichmäßige Bauchatmung kann innere Anspannung, Unruhe, Stress und Ängste in kürzester Zeit deutlich reduzieren.

 

Mit Kampfsportarten (und gerade auch mit KEMPO) wird der Körper gestärkt und der Geist entspannt. Wer besonders rastlos ist, profitiert am meisten von langsameren Versionen, die eine bewusste Entschleunigung bieten. Wer es schwierig findet, zur Ruhe zu kommen, findet in einem Yoga- und Meditations-Blog praktische Tipps.

 

Der optimale Ausgleich zu einem stressigen Arbeitsalltag ist nicht das Sofa, sondern Sport. KEMPO liefert die Basis für ein harmonisches Gleichgewicht von Körper, Seele und Geist. Er vermindert negativen Stress und garantiert innere Ruhe. Kampfsport ist ein hervorragendes Mittel, Aggressionen abzubauen, den Körper zu fördern und dauerhaft fit, gesund und leistungsfähig zu bleiben. Burnout vorbeugen mit Kampfsport – ein Rezept, das garantiert funktioniert!

Bildquellen

https://pixabay.com/de/burnout-depression-depressiv-einsam-90345/
https://pixabay.com/de/arbeit-betont-konten-mann-arbeiten-2005640/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinVisit Us On Instagram